Fairy Tail #180: Garou Kishi

Titania | Samstag, 26. Juli 2014 | |
Wie der ein oder andere vielleicht bemerkt hat, bin ich mit meinen Episoden Reviews nicht ganz hinterher gekommen. Das liegt einfach daran, dass ich nicht wirklich die Zeit dafür finde, jede Woche eine Review zu schreiben. Deshalb werde ich das ganze ab sofort nun so gestalten, dass ich statt einer Review, meine Meinung kundtun werde. Gern könnt ihr die Kommentarfunktion dafür nutzen, um mitzureden. Wer trotz allem gern eine ausführliche Review lesen möchte, dem empfehle ich, bei Flames & Keys vorbeizuschauen. Mein guter Freund Inu schreibt die wöchentlichen Reviews immer sehr enthusiastisch!

Jetzt werden erstmal die fehlenden Episoden aufgeholt, damit wir ab nächster Woche den Wochenzyklus starten können!

_________________________________________________________

餓狼騎士団
- Garou Ritter -



Anmerkung:
Garou bedeutet übersetzt Hunriger Wolf


Eine ganz solide Episode. Die Gespräche aus dem Manga wurden erweitert, und man wurde mit der Farbgebung langsam warm.

Am besten allerding gefiel mir das Team Up von Wendy und Natsu. Die beiden ergänzen sich gut und es macht einfach Spaß, ihnen zuzusehen.

Das einzige, was ich an dieser Episode etwas strange empfand: Arcadios sagt, die Garou Ritter hätten Magie, die zum Töten geeignet sei. Ich will ja nichts sagen, aber irgendwie kann man durch jede Art von Magie sterben. Bisca und Alzack schießen sicher nicht mit Watte, Natsus Feuer verbrennt durchaus und Erza hat scharfe Klingen. Daher fand ich das etwas unnötig.

Keine Kommentare:

Kommentar posten