Fairy Tail #182 - Brennender Grund

Titania | Samstag, 26. Juli 2014 | |


燃える大地
- Brennender Grund -


Was mir nicht so gut gefiel war, dass Arcadios' Opfer so kurz und undramatisch an den Anfang geschoben wurde. Die Musik war gut gewählt, Arcadios kam auch gut an, allerdings...mal ehrlich...der Felsen war nicht unbedingt hoch. Man braucht keine Kletterkünste, um sich da irgendwie hoch zu schwenken. Hätten sich Lucy (die vorher noch großartig mit den Fäusten gegen Uosuke kämpfen wollte) und Yukino mal ein bisschen angestrengt, wären sie da auch hochgekommen. Eine von ihnen hätte ja gereicht, dann hätte der anderen geholfen werden können. Deswegen konnte ich die Szene jetzt im Anime nicht so ernst nehmen. Im Manga kam alles viel dramatischer rüber und ich hatte auch Tränen in den Augen, aber hier im Anime war keine zwei Sekunden später schon Horologium da.

Wo Lucy und Yukino aber wieder punkten, ist der Kampf. Von allen fünf Kämpfen unterhält mich der Kampf gegen Uosuke am meisten. Die anderen öden mich aktuell etwas an ^^' Zumal ich generell finde, dass die Kämpfe etwas zu lang gehen und es eine sehr schlechte Idee war, die erste Anime Staffel mitten im GMG Arc zu pausieren. So steigt man mit dem Gedanken, die GMG gehen weiter, in die zweite Staffel ein, wird aber zeitgleich mit den Garou Rittern und den Kämpfen einfach überrumpelt. Too much input, jedenfalls meiner Meinung nach.

Ansonsten kann ich nur sagen: Cancer made my day! Es war sehr erfrischend, die alten Geister mal wieder zu sehen. Und bei Cancers Beschwörung wurde, wie früher, dieses "Düdüdüdüdü~"-Cancer Theme wieder eingefügt. Hach, ich musste so lachen :-D

Insgesamt mochte ich die Episode sehr, wenngleich mir die Sache mit Arcadios, wie gesagt, einfach zu schnell ging.



Keine Kommentare:

Kommentar posten